Neue XXL- Leseprobe erschienen

2015 werden 2 neue Werke als eBook erscheinen:

schattenherz XXL-LP cover-mittelZum einen “Das Herz der Schatten”, das 12 Jahre vor “Das Erbe der Urdrachen” angesiedelt ist.
Der Roman spielt in Sang Dei, der geteilten Stadt mit fernöstlichem Flair.

8 Jahre nach dem Ende der verheerenden Sholo’Sa-Kriege – dem Kampf gegen die Seelenvampire, die sich vor 13 Jahren in Sang Dei erhoben, um den Städtebund zu terrorisieren.
Das 11-jährige Waisenmädchen Yu beginnt die geheime Ausbildung der Schattenkrieger – den Shan Quai.
In einem Umfeld aus Misstrauen, Spionage, Ellbogengesellschaft und Schwertkunst muss sie ihren Weg finden.
Als sie sechzehn ist, verliebt sich Yu in Shing, ihren Ausbilder – trotz des Verbots einer solchen Beziehung durch den Codex der Shan Quai kämpft sie für ihre Liebe.
Als die Gemeinschaft der Shan Quai ebenso wie die Stadt selbst von den letzten marodierenden Seelenvampiren, den Sholo’Sa, überfallen wird, muss Yu sich weiteren Herausforderungen stellen.
Wird es den letzten Shan-Quai gelingen, den Widerstand gegen die Seelenvampire auf die Beine zu stellen und auf die von Narul gesandte Plage zu vertreiben?

Eine kostenlose XXL-Leseprobe mit über 60 Seiten ist unter http://www.neobooks.com/werk/37505-das-herz-der-schatten.html
bei Neobooks zum Download oder Online-lesen erschienen. Zur Verfügung stehen das Epub-format für eBook-Reader und eine PDF-Version.

 

Als zweites die Fortsetzung von “Das Erbe der Urdrachen”: Band 4 – “Der Quell der Macht”:

Chan, deren Sholo’Sa-Name An’Terish lautet, reist mit ihren Gefährten nach Süden, wo sich der sagenhafte Quell der Ætheris befinden soll. Wenn sie es schafft, den Quell zu öffnen, wird ihr die Rückkehr ins Leben möglich. So wurde es prophezeit. Ebenso hoffen die Vampirin Shirai und Araneon auf die Gnade des Lebens.
Doch Chan/An’Terish hat ein ganz anderes Problem: Ihre Menschlichkeit droht, ihr zu entgleiten. Nährt sie sich auch nur an einer menschlichen Seele, wird die Rückkehr ins Leben unmöglich. Ganz zu schweigen von dem Selbsthass, den sie bereits jetzt empfindet.

Drei Männer begleiten Chan. Darunter der gestaltwandelnde Felidragon Cheron, der mit dem Adriël, einem Halbblut des Unterwasservolkes der Lordrianer und dem gelehrten Ladhar darum kämpft, am Ende Chans Herz zu erringen.
Komplettiert wird die Gemeinschaft durch Chans Ziehmutter, der Schwertmeisterin Toshira, deren Ætherkräfte sich immer stärker entfalten. An ihrer Seite darf der Schmied Coran nicht fehlen, ebenso wie Finola, die ehemalige Rätin der geschleiften Stadt Moran, die von der Schwertmeisterin Brishen begleitet wird.
Doch während die Vampire auf eine Reise zurück ins Leben hoffen, sieht Finola einem Fiasko entgegen: Araneon, einer der Seelenvampire, fordert ihr Versprechen ein, sie zu heiraten, das sie ihm gab, als er sich an ihrer Stelle opferte, um zu einem Sholo’Sa zu werden.
Ladhar, der Gelehrte erkennt auf der Reise, dass sein Herz nicht weiß, was es will: Zu seiner hoffnungslosen Liebe stehen, die er für Finola empfindet, oder darauf hoffen, von Chan erhört zu werden.

Doch alle Bedenken treten in den Hintergrund, als die Gefährten feststellen, dass sie von den Vunai’Nir, elfischen Vampirjägern gejagt werden.
Zum unpassendsten Zeitpunkt tritt eine weitere Gefahr auf den Plan: Chans unkalkulierbarer  Halbbruder Ruul und die verruchte Dämonin Svin’gish, die andere Pläne für Chan haben…

 

Antworten auf Wolfgang Lorenz Antwort abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>